Topbanner

5. Schulentwicklungsprogramm (SEP): „Woran wir konkret arbeiten“

Unser schulisches Qualitätsverständnis dient als Basis, um gemeinsam die für uns wichtigen Handlungsfelder für das aktuelle Schuljahr zu identifizieren.
Das Schulentwicklungsprogramm (SEP) bündelt die kurz- und mittelfristigen Entwicklungsziele und Maßnahmen unserer Schule und gibt ihnen einen verbindlichen Rahmen. Dadurch wird ein auf die Ressourcen abgestimmtes Vorgehen gesichert und ein aktueller verbindlicher Überblick über die innere Schulentwicklung gegeben. Im Sinne von „nicht alles wie jeder, sondern einiges wie keiner“ bietet das SEP die Chance, durch Einbeziehung der Schulgemeinschaft unsere eigene Schule im Konsens weiterzuentwickeln.

Wie entsteht unser Schulentwicklungsprogramm (SEP)?

Auf Grundlage unseres SQV werden alle Ziele aufgenommen, an denen kurz- oder mittelfristig gearbeitet wird. Wie die folgende Abbildung zeigt, lassen sich diese Ziele je nach Herkunft in vier Kategorien gliedern:

  1. Interne Schwerpunktsetzung (z.B. Jahresziele aus Feedback Kollegium)
  2. Interne Erwägungen der Schulleitung (z.B. strukturell oder standorttechnisch bedingt)
  3. Externe schul- oder bildungspolitische Schwerpunkte (z.B. neuer Lehrplan, Digitalisierung)
  4. Externe schulspezifische Vorgaben (z.B. Zielvereinbarung mit der Schulaufsicht aufgrund der Ergebnisse der externen Evaluation

sep1

 

Systematik des Schulentwicklungsprogramms (SEP)

Die Vorauswahl der Ziele und Unterziele für das SEP erfolgt durch das QSE-Team. Alle Fachbetreuer sowie die Koordinatoren der Arbeitskreise und Projekte ergänzen, validieren und präzisieren es anschließend, bevor es mit dem gesamten Kollegium besprochen und abschließend im Schulforum verabschiedet wird.

Mit dem SEP ist garantiert, dass jeder einen Überblick hat, woran im jeweiligen Schuljahr gearbeitet wird.

Nach Verabschiedung des SEPs erfolgt die Umsetzung entsprechend der Handlungspläne, anschließend die Überprüfung der Zielerreichung und gegebenenfalls zeitliche und inhaltliche Anpassung der Ziele und Maßnahmen. Das SEP wird jedes Schuljahr neu erstellt und verabschiedet:

sep2

Schulentwicklungsprogramm: „Kreislauf“
[Leitfaden Schulentwicklung, Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung, 2015, S.8]

Unser QSE-Kalender

Der im Folgenden abgebildete Regelkreis illustriert zusammenfassend die jährlichen Meilensteine der QSE-Arbeit an unserer Schule:

sep3

 

Unsere Arbeitskreise, Projekte und Initiativen

Bei uns gibt es vielfältige Arbeitskreise, Projekte und Initiativen, die die Schule weiter voranbringen.
Dabei fußt die Arbeit der einzelnen Teams auf den Zielen, die vorab gemeinsam beschlossen wurden.
In jedem Arbeitskreis ist ein Mitglied des QSE-Teams vertreten und steht beratend zur Unterstützung.

sep4 
Übersicht: Arbeitskreise, Initiativen und Projekte an der FOSBOS Freising