Topbanner

erasmus

Unserer Schule ist es gelungen, in das internationale Erasmus+ Programm („Lernmobilität von Einzelpersonen“) aufgenommen zu werden. Im Schuljahr 2016/17 werden Lehrkräfte unserer Einrichtung zahlreiche einwöchige Fortbildungsveranstaltungen in ganz Europa absolvieren! Von der Stärkung der interkulturellen Kompetenz im Unterricht (Tschechische Republik), über innovative Lehr- und Lernmethoden im Fremdsprachenunterricht (Malta), über die Förderung von europäischer Identität und Bürgersinn (Griechenland), über die Förderung von Kommunikationskompetenz in einem multikulturellen Schulumfeld (Großbritannien) bis hin zur Weiterbildung im Bereich des zweisprachigen MINT-Unterrichts (Großbritannien) spannt sich der Bogen unserer Fortbildungsmaßnahmen. Diese neuen Impulse wirken natürlich in das gesamte Kollegium hinein. Letztlich ist selbst die beste Schule nur so gut wie ihre Lehrer.

Die Finanzierung der Maßnahmen wurde ermöglicht durch eine erfolgreiche Bewerbung für das Erasmus+ Programm der Europäischen Union. Die allerwichtigste Grundvoraussetzung aber, nämlich das idealistische Engagement und die Begeisterung unserer Lehrkräfte, entspringt unserer Schulgemeinschaft vor Ort!

A. Griesbeck / K. Schmidt

Erasmus+ Koordinatoren