Topbanner

In der zwölften Jahrgangsstufe ist der Lehrplan darauf ausgerichtet, dass die einzelnen Schülerinnen und Schüler erkennen, dass sie individuell im Mittelpunkt des politischen Handelns stehen sowie dieses selbst beeinflussen können. Diese Interdependenz soll bewirken, dass die Schülerinnen und Schüler sich selbst als politisch Handelnde sehen. Der Lehrplan in dieser Jahrgangsstufe baut auf der bis zu einem mittleren Schulabschluss erworbenen politischen Grundbildung auf.

Die Schülerinnen und Schüler der dreizehnten Jahrgangsstufe sind sich ihrer Stellung im politischen Prozess bewusst und erfassen nun vertieft, dass ihre politische und gesellschaftliche Position von historischen und globalen Zusammenhängen und Entwicklungen beeinflusst ist. Der Lehrplan für die dreizehnte Jahrgangsstufe im Fach Geschichte/Sozialkunde ist an den Lehrplan Geschichte angegliedert.