Topbanner

Deutsch kann doch jeder, sagen manche Kollegen scherzhaft. Klar, die deutsche Sprache beherrscht in unserer Schule jeder, mehr oder weniger zumindest. Doch worum geht es in diesem Fach wirklich?

Um Texte, könnte man zunächst einmal ganz allgemein sagen. Texte lesen und verstehen, mit Texten arbeiten, das ist der Inhalt des Schulfachs Deutsch.

Es können Sachtexte sein, in denen man die Intentionen des Autors erkennen soll. Die Schüler sollen die wesentlichen Inhalte knapp in eigenen Worten wiedergeben können und in der Lage sein, zu merken, wenn ein Autor versucht, sie mit Sprache zu manipulieren. Dies setzt Kenntnisse über Rhetorik und Stilmittel voraus.

Literarische Texte gehören natürlich ebenfalls zum Unterricht. Es werden Texte aus den Gattungen Epik, Dramatik und Lyrik gelesen und interpretiert. Das Fach Deutsch soll die Lust auf die Auseinandersetzung mit Literatur wecken, Kenntnisse der Literaturgeschichte vermitteln und im Idealfall die Schüler für das Lesen begeistern.

Sachthemen des Fachs sind, außer den durch die jeweiligen Texte angesprochenen Themen, vor allem die Bereiche Medien und Sprachwandel, die teilweise zusammen hängen. Die Schüler sollen für den richtigen und kritischen Umgang mit Medien sensibilisiert werden, auch im Hinblick auf die Mediennutzung als Quellen für Referate und Seminararbeiten. Im Bereich Sprachwandel wird Grundwissen über die historische Entwicklung der Sprache und über verschiedene Sprachebenen vermittelt.

Die Schüler lernen in Deutsch zudem, in unterschiedlichen Situationen Sprache bewusst einzusetzen, sei es im Alltag, bei Diskussionen, in Referaten oder wo auch immer. Wissen über die paraverbale und nonverbale Ebene gehört hier ebenfalls dazu.

Schließlich gehören auch grundlegende Arbeitstechniken für das Studium zu dem, was unser Fach vermitteln soll: Quellen recherchieren, die Seriosität einschätzen und formal richtig zitieren können, ist für die Hochschulreife unerlässlich.