Topbanner

Fachpraktische Ausbildung (fpA)

Die Ausbildung an der Beruflichen Oberschule sieht einen starken Bezug zur beruflichen Praxis vor. Praktische Erfahrungen werden an der Fachoberschule im Rahmen der fachpraktischen Ausbildung in der 11. Jahrgangsstufe erworben.
Die fachpraktische Ausbildung erfolgt in der Regel in Blockform von unterschiedlicher Dauer in Betrieben, der Verwaltung oder in sozialen Einrichtungen im Wechsel mit dem allgemeinen und fachtheoretischen Unterricht an der Schule. Dieser Wechsel von Theorie und Praxis bietet vor allem im fachtheoretischen Unterricht die Möglichkeit, auf praktische Kenntnisse und Fähigkeiten zurückzugreifen.
Die fachpraktische Ausbildung umfasst die Hälfte der Unterrichtszeit in der Jahrgangsstufe 11. Die zeitliche Dauer während der Praktikumswochen entspricht in etwa einer Vollzeitbeschäftigung.

Ziele:
Persönlichkeitsbildung (Teamfähigkeit, Problemerkennung, Arbeitsorganisation, ...)
Verbindung von Theorie und Praxis
Studien- und Berufsorientierung

 

Ausbildungsrichtungen:

  • Sozialwesen:
    Während der 11. Klasse wird die fachpraktische Ausbildung (fpA) in den Einsatzbereichen Pflege und Erziehung vor allem in Krankenhäusern, Altenheimen und Kindergärten durchlaufen
  • Technik:
    Während der 11. Klasse wird die fachpraktische Ausbildung in den schuleigenen Metall- und Elektrowerkstätten absolviert. Die eine Hälfte der Praktikumszeit lernt man Metallbearbeitung, die andere Hälfte Elektrotechnik und Elektronik. Jeden Freitag während des Praktikums hat man in i.d.R. zwei Stunden Technologie, zwei Stunden Technisches Zeichnen und zwei Stunden fachpraktische Anleitung.
  • Wirtschaft:
    Während der 11. Klasse findet die fachpraktische Ausbildung (fpA) in Unternehmen und Behörden außerhalb der Schule statt. Hierbei lernt man die verschiedenen Vorgänge der Wirtschaft in Unternehmen und Behörden kennen.

 

Ansprechpartner:
Schulbeauftragter für das Praktikum: Manfred Murr


Betreuerteam Sozial:
Andrea Demleitner
Heidrun Legner-Hackney
Andrea Reif-Ostertag

Betreuerteam Technik:
Elektro: Ulrich Braselmann, Christian Köhler
Metall: Manfred Herda, Gerhard Hupfer

Betreuerteam Wirtschaft:
Gerhard Gack
Manfred Murr
Susanne Roller
Verena Scholtz

Email: fpa(at)fosbosfreising.de


Organisation:
fpA-Termine (Praxisanleitungen, Exkursionen ...) sind im DSB mobile (Digitales Schwarzes Brett) einsehbar (Benutzername und Passwort nötig).
 
 
Allgemeine Information für Schüler: Schülerinfoblatt
 
Einteilung der Praktikumsblöcke:
Hinweis für Lehrer (Zeitplan Lehrer)
Hinweis für Betriebe:
Sozial Erziehung, Technik, Wirtschaft (Zeitplan S/T/W)
Sozial Pflege (Zeitplan mit Pflege)

Einschätzungsbögen (Bewertung des Praktikums durch die Betriebe/Werkstatt)

Praktikumsstellen:
  • Technik: Schuleigene Werkstätten in Freising, Gutenbergstrasse 7-9
  • Wirtschaft/Sozialwesen: Betriebe in Stadt und Kreis Freising und München. Die Praktikumsplätze werden von der Schule zugewiesen (gelenktes Schulpraktikum)
 
Ausbildungsinhalte:
Der neue Lehrplan für die fachpraktische Ausbildung wird in Kürze eingestellt.
 
 
Arbeitszeiten während des Praktikums der 11. Klasse:
Die Arbeitszeiten für die SchülerInnen des Technik-Zweigs während des Praktikums in der Gutenbergstr.: Mo.-Do.: 07:45 - 17:15 Uhr
Die Arbeitszeiten für SchülerInnen des Sozial- bzw. Wirtschaftszeigs werden individuell mit dem Praktikumsbetrieb vereinbart.