Topbanner

Neu

internationalewirtschaftFoto: Thorben Wengert  / pixelio.de

Ab dem kommenden Schuljahr erhält die FOSBOS Freising die Möglichkeit, neben den bisherigen Zweigen Technik, Wirtschaft und Verwaltung und Sozialwesen die neue Ausbildungsrichtung „Internationale Wirtschaft“ einzurichten. Vorausgesetzt, dass sich im Anmeldezeitraum ausreichend Schülerinnen und Schüler für diesen neuen Ausbildungszweig anmelden, kann der erste Jahrgang zum Schuljahresbeginn 19/20 im September starten.

Viele Unternehmen sind gerade in unserer Wirtschaftsregion global ausgerichtet und agieren auf internationalen Märkten. Die daraus resultierenden Aufgaben erfordern ein tiefes Verständnis für weltweite Wirtschaftsbeziehungen und die Fähigkeit, mit Kunden und Partnern aus verschiedenen Kulturen zu kommunizieren und zu arbeiten. Infolge dieser Qualifikationsanforderungen nimmt auch die Zahl von neuzugelassenen Studiengängen mit internationalen und interkulturellen Schwerpunkten stetig zu.

Die noch relativ junge Ausbildungsrichtung „Internationale Wirtschaft“ greift diese Entwicklungen auf und hat zum Ziel, Schülerinnen und Schüler passgenau auf ein künftiges Studium und/oder eine Berufstätigkeit in international tätigen Unternehmen vorzubereiten. Profilbildende Schwerpunkte dieses Ausbildungszweiges wurden infolgedessen in den Fächern „Internationale Betriebs- und Volkswirtschaftslehre“, „International Business Studies“, das bilingual unterrichtet wird, und in einer verpflichtenden zweiten Fremdsprache (Französisch oder Spanisch) gesetzt.

Da in keinem profilbildenden Fach bestimmte Vorkenntnisse vorausgesetzt werden, steht diese neu eingerichtete Ausbildungsrichtung allen Schülerinnen und Schülern der Realschulen, Mittelschulen, Wirtschaftsschulen und Gymnasien gleichermaßen offen.

Stundentafel für die Ausbildungsrichtung Internationale Wirtschaft

Fächer/Jahrgangsstufe 11 12 13
Religionslehre/Ethik - 2 1
Deutsch (schriftliche Abschlussprüfung) 2 4 5
Englisch (schriftliche Abschlussprüfung) 2 4 6
Mathematik (schriftliche Abschlussprüfung) 3 4 5
Internationale Betriebs- und Volkswirtschaftslehre
(schriftliche Abschlussprüfung) *
3 5 5
Zweite Fremdsprache (Französisch oder Spanisch)* 2 3 3
Rechtslehre* 2 - -
International Business Studies (bilingual englisch/deutsch)* - 2
Naturwissenschaften* - 2 2
Geschichte 2 - -
Sozialkunde - 2 -
Geschichte/Sozialkunde - - 2
Seminarfach - - 2
Wahlpflichtfächer 1 4 (6**) 2 (4**)
fachpraktische Ausbildung (einschließlich fachpraktischer Anleitung und fachpraktischer Vertiefung) 19-20 - -
Summe 36-37 34 (36) 32(34)

*Profilfächer der Ausbildungsrichtung Internationale Wirtschaft
** Bei Wahl einer weiteren Fremdsprache

Weitere Hinweise (auch zu den anderen Ausbildungsrichtungen) erhalten Sie unter folgendem Link: